1. Herausgeber
Inhalt

Zahlen und Fakten

Auf dieser Seite finden Sie Förderzahlen, Angaben zu Unternehmen in der Branche, Genehmigungsverfahren, Informationen zu Bergbauberechtigungen, Markscheidewesen sowie Arbeits- und Gesundheitssschutz.

Förderzahlen

Braunkohle

Braunkohlenförderung in Sachsen im Jahr 2018
  in t
Lausitzer Revier (sächsischer Teil) 29.760.000
Mitteldeutsches Revier (sächsischer Teil) 11.100.000
insgesamt 40.860.000

Steine-Erden-Bergbau

Förderung von Steine-Erden-Rohstoffen im Jahr 2017 in Sachsen
Bodenschatzgruppe Rohförderung in kt
2017 2016
Gesteine zur Herstellung von Schotter und Splitt und/oder Werk-/Dekorsteinen (einschl. Haldenabtrag) 20.158 18.954
Kiese und Kiessande aus Kies- und Kiessandtagebauen 12.719 12.519
Kaolin 1.377 1.384
Lehm (Ziegelton) 752 603
Kalk und Dolomit 369 453
Quarz- und Formsand 32 0
Spezialton 317 330
Fluss- und Schwerspat 113 87
insgesamt 35.837 34.330

Betriebsaufsicht (Anzahl Betriebe, Stand: 31. Dezember 2017)

 

                           Bodenschatz                 gesamt               mit Förderung              ohne Förderung             Sanierung, Wiedernutzbarmachung              Aufsuchung
 Steinkohle                    1                                      1  
 Braunkohle                  54                           4

1

                               49  
 Erze, Salze, Spate für die Gewinnung chemischer Elemente                    5                                      5                     
 Thermalsohle                    2                           2                                                     
 Steine-Erden-Rohstoffe          
        Festgesteine                124                         87                       7                                30  
        Kiese, Kiessande                169                       128                       2                                38 1
        Kaolin                  21                         12                       2                                  2 5
        Spezialtone                  12                          10                       1                                  1  
        Lehm und Ton                  28                         16                                                         11 1
        Kalk, Dolomit, Marmor                    7                           6                                                        1  
       Quarz- und Formsande                    7                           2                                                          4 1
 Fluss- und Schwespat                    3                           1                                    2  
 Uran                    2                                                          2  
 Erdwärme                    7                           5   2  
                             Insgesamt                  442                         273                       13                               148                      8

Betriebsplanzulassungen und andere Genehmigungsverfahren

Ein wesentliches Instrument der Bergaufsicht sind die vom Unternehmer einzureichenden Betriebspläne.

Betriebsplanverfahren im Jahr 2017
  zugelassen
Fakultative Rahmenbetriebspläne 0
Hauptbetriebspläne 54
Abschluss- / Teilabschlussbetriebspläne 9
Aufsuchungsbetriebspläne 3
Sonderbetriebspläne 35
Betriebsplanergänzungen und -änderungen 166
Beendigung der Bergaufsicht/Teilflächen 7
Anordnung/Untersagung nach §71 ff BBergG 0
Ausnahmen nach §13 ArbZG 8
Wasserrechl. Erlaubnisse nach dem WHG 18
Genehmigungen nach BImSchG 2
OwiG-Verfahren 7
Sonstige Genehmigungen 8

Mit Stand 31. Dezember 2017 bestanden 33 laufende Planfeststellungsverfahren. Neben den oben genannten Betriebsplanverfahren hat das Sächsische Oberbergamt in 2015

  • zwei Planfeststellungsbeschlüsse und
  • zwei Planänderungsbeschlüsse erlassen.

Bergbauberechtigungen

In Sachsen bestanden Ende 2017 463 Bergbauberechtigungen.

Bestand der Bergbauberechtigungen in Sachsen jeweils zum 31. Dezember
  2017 2016
Erlaubnisse nach § 7 BBergG 18 13
Bewilligungen nach § 8 BBergG 176 178
Bergwerkseigentum nach § 9 und § 151 BBergG 269 269
insgesamt 463 460

Markscheidewesen

Schwerpunkt der Aufsicht über die markscheiderischen Arbeiten ist die Beaufsichtigung und bergbehördliche Betreuung der Führung der Risswerke.

Risswerkführung nach Bergbauzweigen (Stand: 2017) Risswerkführung Markscheider Risswerkführung „Andere Personen“
Anzahl Mark- scheider * Anzahl Risswerke Anzahl Andere Personen Anzahl Risswerke
Braunkohlen- Bergbau 6 44    
Uranerz- Bergbau 6 11    
Kalktiefbau 1 4    
Tontiefbau 1 4    
Steine-Erden-Tagebaue 16 100 33 257
Haldenrückgewinnung 4 6    
insgesamt 34 169 33 257

* teilweise Mehrfachnennung

Arbeits- und Gesundheitsschutz

2017 ereigneten sich in den der Bergaufsicht unterliegenden Betrieben insgesamt 70 meldepflichtige Arbeitsunfälle mit einem Ausfall von mehr als drei Arbeitstagen.

Anzahl der Unfälle in Bergbaubetrieben nach Unfallursache
Unfallursache Bergbauunternehmen Drittfirmen
Steinfall 4  
Maschinen, Fördereinrichtungen, Ausbau von Geräten 6  
Fallende, abgleitende Gegenstände u. ä. 15 2
Absturz, Fall, Ausgleiten, Stoßen 40 2
andere Unfallursachsen 1  
gesamt 66 4
   

Marginalspalte

Kontakt

Sächsisches Oberbergamt

Themenportal "Bergbau in Sachsen"

© Sächsisches Oberbergamt